Portugal ist so beliebt wie gefühlt noch niemals zuvor.

von Martha

Das Land im Südwesten Europas ist seit 2016 wieder boomendes Trendziel geworden und lockt weiterhin immer mehr Urlauber an. Das nicht ohne Grund, denn Portugal ist mit sagenhaftem Klima gesegnet, das Strandwetter von Mai bis Oktober verspricht. Neben dem guten Wetter bilden die verführerische portugiesische Küche, vielfältige Aktivitäten und traumhafte Strände in malerischer Klippenkulisse weitere Argumente, Portugal näher kennenzulernen. Wir haben uns den Stränden in der Region gewidmet, die so mancher Urlauber assoziativ mit Surfen und beeindruckenden Sonnenuntergängen verbindet: Aljezur, eine Region in der nordwestlichen Algarve, die von spektakulären Hügellandschaften und wilden Flüssen umrahmt ist. Wir haben für euch die zahlreichen Strände an der Westküste unter die Lupe genommen und fünf vielversprechende näher betrachtet. Schon mal gesurft? Nein? Dann wird es nach diesem Beitrag höchste Zeit für einen Surfkurs! Ihr könnt schon auf dem Brett stehen? Dann nichts wie hin und die Schönheit Portugals mit einem Aktivurlaub auf dem Wasser verbinden.

Sponsored

Portugal ist so beliebt wie gefühlt noch niemals zuvor.

von Martha

Das Land im Südwesten Europas ist seit 2016 wieder boomendes Trendziel geworden und lockt weiterhin immer mehr Urlauber an. Das nicht ohne Grund, denn Portugal ist mit sagenhaftem Klima gesegnet, das Strandwetter von Mai bis Oktober verspricht. Neben dem guten Wetter bilden die verführerische portugiesische Küche, vielfältige Aktivitäten und traumhafte Strände in malerischer Klippenkulisse weitere Argumente, Portugal näher kennenzulernen. Wir haben uns den Stränden in der Region gewidmet, die so mancher Urlauber assoziativ mit Surfen und beeindruckenden Sonnenuntergängen verbindet: Aljezur, eine Region in der nordwestlichen Algarve, die von spektakulären Hügellandschaften und wilden Flüssen umrahmt ist. Wir haben für euch die zahlreichen Strände an der Westküste unter die Lupe genommen und fünf vielversprechende näher betrachtet. Schon mal gesurft? Nein? Dann wird es nach diesem Beitrag höchste Zeit für einen Surfkurs! Ihr könnt schon auf dem Brett stehen? Dann nichts wie hin und die Schönheit Portugals mit einem Aktivurlaub auf dem Wasser verbinden.

Praia do Monte Clérigo und Praia da Amoreira

Zwei Strände die nebeneinander liegen und unterschiedlicher nicht sein könnten. Wer mit dem Auto an der Gabelung nach links abfährt, hat sich für Monte Clérigo entschieden. Eines der kleinen Fischerdörfer Portugals mit bunten Häusern und einem weitläufigen Strand, der perfekt für Familien mit Kindern geeignet ist. Aber auch junge Gruppen und Paare zieht dieser Strand an, da er genug Platz bietet, sich ungestört zu erholen und mit einer Auswahl an kleinen Restaurants und einem nahegelegenen Parkplatz, nicht nur für Sonnenanbeter den idealen Zeitvertreib bietet. Abends gibt es die Option bei einem Drink den Sonnenuntergang zu genießen und zweimal die Woche spielt im <em>O Sargo</em> eine Liveband und sorgt für einen perfekten Ausklang eines noch perfekteren Tages: Ein Tag am Strand wie im Bilderbuch.

Wer an der Gabelung nach rechts abbiegt, der findet ein atemberaubendes Lagunen-System vor. Der Strand wird geteilt durch den Ribeira de Aljezur, einen Süßwasserfluss Portugals, der hier ins Meer mündet. Bei Ebbe kann man den Fluss problemlos durchqueren und zum Strand waten. Bei Flut könnte die Strömung gefährlich werden, deswegen wird empfohlen in diesem Fall die Zufahrt von der nördlichen Seite zu nehmen.

Hier ist für jeden etwas dabei, auch Surfer finden hier konstant gute Wellen, egal ob Anfänger oder Profi. Weiter hinten am Fluss kann man bei wärmeren Wassertemperaturen entspannt schwimmen, relaxen und einfach die weitläufige Ruhe genießen. Wer es besonders spannend mag und genügend Erfahrung mitbringt, kann während der Flut aus dem Meer in den Fluss surfen. Ein kleines Restaurant an der Zufahrtsstraße rundet den aktiven Strandtag ab.

Praia do Monte Clérigo und Praia da Amoreira

Zwei Strände die nebeneinander liegen und unterschiedlicher nicht sein könnten. Wer mit dem Auto an der Gabelung nach links abfährt, hat sich für Monte Clérigo entschieden. Eines der kleinen Fischerdörfer Portugals mit bunten Häusern und einem weitläufigen Strand, der perfekt für Familien mit Kindern geeignet ist. Aber auch junge Gruppen und Paare zieht dieser Strand an, da er genug Platz bietet, sich ungestört zu erholen und mit einer Auswahl an kleinen Restaurants und einem nahegelegenen Parkplatz, nicht nur für Sonnenanbeter den idealen Zeitvertreib bietet. Abends gibt es die Option bei einem Drink den Sonnenuntergang zu genießen und zweimal die Woche spielt im <em>O Sargo</em> eine Liveband und sorgt für einen perfekten Ausklang eines noch perfekteren Tages: Ein Tag am Strand wie im Bilderbuch.

Wer an der Gabelung nach rechts abbiegt, der findet ein atemberaubendes Lagunen-System vor. Der Strand wird geteilt durch den Ribeira de Aljezur, einen Süßwasserfluss Portugals, der hier ins Meer mündet. Bei Ebbe kann man den Fluss problemlos durchqueren und zum Strand waten. Bei Flut könnte die Strömung gefährlich werden, deswegen wird empfohlen in diesem Fall die Zufahrt von der nördlichen Seite zu nehmen.

Hier ist für jeden etwas dabei, auch Surfer finden hier konstant gute Wellen, egal ob Anfänger oder Profi. Weiter hinten am Fluss kann man bei wärmeren Wassertemperaturen entspannt schwimmen, relaxen und einfach die weitläufige Ruhe genießen. Wer es besonders spannend mag und genügend Erfahrung mitbringt, kann während der Flut aus dem Meer in den Fluss surfen. Ein kleines Restaurant an der Zufahrtsstraße rundet den aktiven Strandtag ab.

Portugal Amoreira Lagune

Praia de Odeceixe

Die Zufahrt zu diesem grandiosen Strand belohnt jeden mit einem spektakulären Ausblick über den Fluss Seixe, der hier ins Meer mündet. Odeceixe selbst ist ein typisch portugiesisches Städtchen, in dem man wunderbar den Nachmittag verbringen, sich in den kleinen Gässchen verlieren und wunderbaren frischen Fisch genießen kann. Den Berg hinunter etwas außerhalb der Stadt, befindet sich direkt der Praia de Odeceixe, auch Sunset Surfer Beach genannt. Hier kommen viele Surfer hin, um zum malerischsten Sonnenuntergang die letzte Welle des Tages zu reiten. Eine kleine Bimmelbahn fährt während der Hochsaison regelmäßig zwischen dem Strand und dem Städtchen hin und her. Eine gute Option für diejenigen, die sich die Parkplatzsuche ersparen möchten. Am Strand selbst befinden sich einige Ferienwohnungen, niedliche Bistros und gemütliche Bars. Ein kleiner Insidertipp: Der bekannte Gin Sul kommt ursprünglich direkt aus dieser Gegend! Ein perfekter Grund sich in der gleichnamigen Bar in bester Lage einen leckeren Gin Tonic zu bestellen und den Sunset Surfern zuzuschauen.

Praia de Odeceixe

Die Zufahrt zu diesem grandiosen Strand belohnt jeden mit einem spektakulären Ausblick über den Fluss Seixe, der hier ins Meer mündet. Odeceixe selbst ist ein typisch portugiesisches Städtchen, in dem man wunderbar den Nachmittag verbringen, sich in den kleinen Gässchen verlieren und wunderbaren frischen Fisch genießen kann. Den Berg hinunter etwas außerhalb der Stadt, befindet sich direkt der Praia de Odeceixe, auch Sunset Surfer Beach genannt. Hier kommen viele Surfer hin, um zum malerischsten Sonnenuntergang die letzte Welle des Tages zu reiten. Eine kleine Bimmelbahn fährt während der Hochsaison regelmäßig zwischen dem Strand und dem Städtchen hin und her. Eine gute Option für diejenigen, die sich die Parkplatzsuche ersparen möchten. Am Strand selbst befinden sich einige Ferienwohnungen, niedliche Bistros und gemütliche Bars. Ein kleiner Insidertipp: Der bekannte Gin Sul kommt ursprünglich direkt aus dieser Gegend! Ein perfekter Grund sich in der gleichnamigen Bar in bester Lage einen leckeren Gin Tonic zu bestellen und den Sunset Surfern zuzuschauen.

Praia da Arrifana

Praia da Arrifana ist einer der bekanntesten Strände in der Gegend und definitiv auch der beliebteste unter Surfern, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene finden hier die perfekte Welle. Der Strand ist bekannt für eine einzigartige Welle in seiner langen Bucht, die im Winter gut und gerne mal bis zu 10 Meter hoch wird. Er bietet sich also an, um einen ersten Surfkurs zu belegen oder die bisherigen Fähigkeiten zu vertiefen. Zur Flut wird der Sandstrand selbst ziemlich schmal. Deswegen ist er eher interessant für Urlauber, die mehr Action am Strand wollen und auf viel Platz und Ruhe nicht so viel Wert legen.

Praia da Arrifana

Praia da Arrifana ist einer der bekanntesten Strände in der Gegend und definitiv auch der beliebteste unter Surfern, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene finden hier die perfekte Welle. Der Strand ist bekannt für eine einzigartige Welle in seiner langen Bucht, die im Winter gut und gerne mal bis zu 10 Meter hoch wird. Er bietet sich also an, um einen ersten Surfkurs zu belegen oder die bisherigen Fähigkeiten zu vertiefen. Zur Flut wird der Sandstrand selbst ziemlich schmal. Deswegen ist er eher interessant für Urlauber, die mehr Action am Strand wollen und auf viel Platz und Ruhe nicht so viel Wert legen.

Praia da Bordeira

In Aljezur gleicht kein Strand dem anderen. So auch der Strand da Bordeira, der durch seine meterhohen Dünen ein Gefühl von exotischer Wüste ins europäische Portugal bringt. Der Weg zum Wasser, den man von dem weiter entfernten Parkplatz zu Fuß hinter sich bringen muss, ist nahezu so abenteuerlich wie ein Ausflug in die Sahara. Nachdem man seine Schuhe in die Hand genommen hat, um durch den durch die Flut entstandenen See zu waten, geht es erst einmal einige Meter mitten durch spektakuläre Dünen, um schlussendlich an dem weitläufigen Meeresufer anzugelangen. Der Strand bietet genügend Platz für seine zahlreiche Besucher – auch zur Hochsaison. Mitten in den Dünen befindet sich – gleich einer Oase – eine kleine Bar, die mit kühlen Getränken und ausreichend Schatten lockt.

Praia da Bordeira

In Aljezur gleicht kein Strand dem anderen. So auch der Strand da Bordeira, der durch seine meterhohen Dünen ein Gefühl von exotischer Wüste ins europäische Portugal bringt. Der Weg zum Wasser, den man von dem weiter entfernten Parkplatz zu Fuß hinter sich bringen muss, ist nahezu so abenteuerlich wie ein Ausflug in die Sahara. Nachdem man seine Schuhe in die Hand genommen hat, um durch den durch die Flut entstandenen See zu waten, geht es erst einmal einige Meter mitten durch spektakuläre Dünen, um schlussendlich an dem weitläufigen Meeresufer anzugelangen. Der Strand bietet genügend Platz für seine zahlreiche Besucher – auch zur Hochsaison. Mitten in den Dünen befindet sich – gleich einer Oase – eine kleine Bar, die mit kühlen Getränken und ausreichend Schatten lockt.

Aljezur ist zu einem Synonym für pure Erholung und Zufriedenheit geworden und wird uns im nächsten Jahr garantiert wiedersehen. Wer sich ans Surfen wagen will, ist hier genau richtig. Aber auch wer die ungezähmte Schönheit der Region genießen will, wird zufrieden sein. Es gibt noch zahlreiche Strände in Portugal an der Algarve, die darauf warten entdeckt zu werden. Man muss nur die Augen offen halten.

Ein kleiner Tipp: Denkt immer an genügend Sonnencreme und einen Schirm, auch die Sonne ist hier wild und stark!

Aljezur ist zu einem Synonym für pure Erholung und Zufriedenheit geworden und wird uns im nächsten Jahr garantiert wiedersehen. Wer sich ans Surfen wagen will, ist hier genau richtig. Aber auch wer die ungezähmte Schönheit der Region genießen will, wird zufrieden sein. Es gibt noch zahlreiche Strände in Portugal an der Algarve, die darauf warten entdeckt zu werden. Man muss nur die Augen offen halten.

Ein kleiner Tipp: Denkt immer an genügend Sonnencreme und einen Schirm, auch die Sonne ist hier wild und stark!

Lust auf einen Aktivurlaub an der wilden Küste Portugals? Lass dich kompetent beraten!