von Elisa

Der Urlaub ist beim Arbeitgeber eingetragen und die Bilder von der nächsten Traumreise haben wir quasi schon im Kopf – nun muss die entspannteste Zeit des Jahres nur noch geplant werden. Aber wer kennt es nicht: Sobald wir anfangen uns zu informieren, ist das Internet voll von Angeboten und man weiß schnell nicht mehr wo unten und oben ist. Bis wir uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen können, gibt es eine Menge Steine, die aus dem Weg geräumt werden wollen. Denn in einer erfolgreichen Reise steckt immer auch eine ordentliche Portion Arbeit: Von der Wahl des Reisezieles über die Unterkunftsart bis hin zum Flughafen-Shuttle muss alles geplant und organisiert werden. Kommen dann noch Familie, Freunde oder andere Mitreisende ins Spiel, ist der Planungsstress fast vorprogrammiert. Überall wird das neueste Traumziel beworben, egal ob Städtetrip, Kreuzfahrt oder Weltreise. Wie schafft man es da entspannt in den nächsten Urlaub? Wir haben hier neun Reisetipps für euch. Und zwar:

von Elisa

Der Urlaub ist beim Arbeitgeber eingetragen und die Bilder von der nächsten Traumreise haben wir quasi schon im Kopf – nun muss die entspannteste Zeit des Jahres nur noch geplant werden. Aber wer kennt es nicht: Sobald wir anfangen uns zu informieren, ist das Internet voll von Angeboten und man weiß schnell nicht mehr wo unten und oben ist. Bis wir uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen können, gibt es eine Menge Steine, die aus dem Weg geräumt werden wollen. Denn in einer erfolgreichen Reise steckt immer auch eine ordentliche Portion Arbeit: Von der Wahl des Reisezieles über die Unterkunftsart bis hin zum Flughafen-Shuttle muss alles geplant und organisiert werden. Kommen dann noch Familie, Freunde oder andere Mitreisende ins Spiel, ist der Planungsstress fast vorprogrammiert. Überall wird das neueste Traumziel beworben, egal ob Städtetrip, Kreuzfahrt oder Weltreise. Wie schafft man es da entspannt in den nächsten Urlaub? Wir haben hier neun Reisetipps für euch. Und zwar:

01. Online-Plattformen, Blogs und Magazine als Inspiration nutzen – ohne sich verwirren zu lassen

Das WorldWideWeb verspricht viel Inspiration, persönliche Reiseerlebnisse von bekannten und weniger bekannten Personen, Erfahrungsberichte und auch tolle Videos und Bilder unterschiedlichster Destinationen. Dennoch fühlt sich der ein oder andere User schnell überfordert, weil Werbebanner oder Verlinkungen Top-Angebote versprechen – und man plötzlich den Wald von lauter Bäumen nicht sieht.

Tipp: Das Internet vor allem als Inspirationsquelle nutzen. Blogs und Reisemagazine bieten die Möglichkeiten, Erfahrungsberichte von Personen zu finden, die genau die gleiche Auffassung von Reisen haben, wie man selbst. Seid ihr Individualreisende oder Luxury Traveler? Backpacker oder Pauschalfans? Findet Plattformen, Blogs und Magazine, die zu euch passen und lasst euch inspirieren und gute Reisetipps geben. Eine konkrete Vorstellung hilft bei der weiteren Planung.

02. Vorsicht bei der vorschnellen Flugbuchung

Ein günstiger Flug zum Ort der Träume ist in Zeiten des Internets und etlicher Flugvergleichsportale schnell gefunden. Doch vor dem letzten Klick zur verbindlichen Buchung sieht man oft gerade noch rechtzeitig eine wesentlich höhere Zahl auf der Rechnung – wenn man eben nicht schon völlig im Urlaubsrausch und voller Vorfreude ist. Der 30-Euro-Billigflug nach Spanien hat seinen Preis nach mehreren Weiterleitungen auf verschiedene Webseiten und schnellen Klicks plötzlich mehr als verdoppelt. Woher kommt der neue Preis? Brauche ich die Reiserücktrittsversicherung wirklich? Ist mein Koffer jetzt wenigstens inklusive? So wird aus der Freude über das gefundene Urlaubsschnäppchen schnell eine frustrierende, zeitfressende Recherche.

Tipp: Bei Suchmaschinen nie den ersten Preisen in der Übersicht vertrauen. Oft sind Preise veraltet, nicht mehr verfügbar oder zeigen Gebühren sowie zusätzliche Gepäckkosten nicht an. Am besten Preise einzeln aufrufen oder sich direkt telefonisch oder online bei der Fluggesellschaft informieren, nur so bekommt ihr die richtigen Reisetipps und Infos.

01. Online-Plattformen, Blogs und Magazine als Inspiration nutzen – ohne sich verwirren zu lassen

Das WorldWideWeb verspricht viel Inspiration, persönliche Reiseerlebnisse von bekannten und weniger bekannten Personen, Erfahrungsberichte und auch tolle Videos und Bilder unterschiedlichster Destinationen. Dennoch fühlt sich der ein oder andere User schnell überfordert, weil Werbebanner oder Verlinkungen Top-Angebote versprechen – und man plötzlich den Wald von lauter Bäumen nicht sieht.

Tipp: Das Internet vor allem als Inspirationsquelle nutzen. Blogs und Reisemagazine bieten die Möglichkeiten, Erfahrungsberichte von Personen zu finden, die genau die gleiche Auffassung von Reisen haben, wie man selbst. Seid ihr Individualreisende oder Luxury Traveler? Backpacker oder Pauschalfans? Findet Plattformen, Blogs und Magazine, die zu euch passen und lasst euch inspirieren und gute Reisetipps geben. Eine konkrete Vorstellung hilft bei der weiteren Planung.

02. Vorsicht bei der vorschnellen Flugbuchung

Ein günstiger Flug zum Ort der Träume ist in Zeiten des Internets und etlicher Flugvergleichsportale schnell gefunden. Doch vor dem letzten Klick zur verbindlichen Buchung sieht man oft gerade noch rechtzeitig eine wesentlich höhere Zahl auf der Rechnung – wenn man eben nicht schon völlig im Urlaubsrausch und voller Vorfreude ist. Der 30-Euro-Billigflug nach Spanien hat seinen Preis nach mehreren Weiterleitungen auf verschiedene Webseiten und schnellen Klicks plötzlich mehr als verdoppelt. Woher kommt der neue Preis? Brauche ich die Reiserücktrittsversicherung wirklich? Ist mein Koffer jetzt wenigstens inklusive? So wird aus der Freude über das gefundene Urlaubsschnäppchen schnell eine frustrierende, zeitfressende Recherche.

Tipp: Bei Suchmaschinen nie den ersten Preisen in der Übersicht vertrauen. Oft sind Preise veraltet, nicht mehr verfügbar oder zeigen Gebühren sowie zusätzliche Gepäckkosten nicht an. Am besten Preise einzeln aufrufen oder sich direkt telefonisch oder online bei der Fluggesellschaft informieren, nur so bekommt ihr die richtigen Reisetipps und Infos.

03. Kostenpunkt Gepäck

Dass die meisten sogenannten Billigflieger für aufgegebenes Gepäck einen gehörigen Aufschlag verlangen, ist den meisten Kunden mittlerweile bekannt. Wie viel extra der Koffer kostet und wie schwer dieser sein darf, variiert jedoch je nach Airline. Kommen dann noch Sperr- und Sportgepäck wie Fahrräder, Tauch-, Golf- oder Surfausrüstung dazu, steigen die Kosten schnell um 100 €, auch hier sind die Preise und Vorgaben je nach Fluggesellschaft unterschiedlich.

Tipp: Um böse Überraschungen zu vermeiden unbedingt vorher bei der jeweiligen Fluggesellschaft informieren oder auch telefonisch nachfragen. Die haben auch die besten Tipps für die  stressfreie Abgabe von sperrigerem oder Sondergepäck am Flughafen.

04. Flughafen-Transfer nicht vergessen – Reisebüros wissen wie man günstig hin & weg kommt

Hat man den Flug samt Gepäck dann endlich zum super Preis gebucht, lauert die nächste Falle: Bei niedrigen Flugpreisen wird der Flughafen-Transfer schnell doppelt so teuer als der eigentliche Flug. Fliegt man zum Beispiel von Frankfurt-Hahn oder Düsseldorf-Weeze vergisst man in der Euphorie der Urlaubsschnäppchen schnell die Kosten für den Weg zum Flughafen mit einzurechnen. Will man das eigene Auto am Flughafen stehen lassen, fallen schnell zusätzliche Kosten von 30€ + pro Tag an. Stellt man sein Auto außerhalb ab, nimmt man längere Fußwege oder eine zusätzliche Bus- oder Taxifahrt in Kauf. Will man stattdessen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach beispielsweise Hahn oder Weeze gelangen, bedarf auch das einer längeren Recherche und bedeutet zusätzliche Kosten. Auch der Ankunftsflughafen ist nicht ganz unwichtig. Nach Barcelona wollen aber in Girona landen? Tja, das verkürzt den Wochenendtrip schneller als man gucken kann.

Tipp: Reisebüros bieten oft so genannte Rail & Fly Tickets an. In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG kann so ein umfassender Reiseservice vom und zum Flughafen geboten werden. Bei vielen Pauschalreisen sind diese Tickets inklusive.

05. Wenn es mal schnell gehen muss: Last-Minute-Urlaub

Kurzfristig die angehäuften Überstunden abbauen oder mal eben über’s Wochenende eine neue Stadt entdecken? Für Spontane gibt es jede Menge Möglichkeiten auf die Schnelle zu verreisen – Last-Minute macht’s möglich. Ob mit gepacktem Koffer einfach mal zum Flughafen fahren oder sich am Vorabend über die günstigsten Reiseziele des nächsten Tages informieren – das alles ist heute kein Problem mehr. Wenn es schnell gehen muss, ist die Zeit besonders kostbar. Denn wer will noch viel Zeit mit Planung und Recherche verbringen, wenn es schon morgen los gehen soll?

Tipp: Plattformen wie 5vorFlug sind auf kurzfristige Reisen spezialisiert und haben die besten Reisetipps für euren Last-Minute-Trip. So lassen sich günstige Restplätze und Top Last-Minute-Deals einfach und schnell finden.

03. Kostenpunkt Gepäck

Dass die meisten sogenannten Billigflieger für aufgegebenes Gepäck einen gehörigen Aufschlag verlangen, ist den meisten Kunden mittlerweile bekannt. Wie viel extra der Koffer kostet und wie schwer dieser sein darf, variiert jedoch je nach Airline. Kommen dann noch Sperr- und Sportgepäck wie Fahrräder, Tauch-, Golf- oder Surfausrüstung dazu, steigen die Kosten schnell um 100 €, auch hier sind die Preise und Vorgaben je nach Fluggesellschaft unterschiedlich.

Tipp: Um böse Überraschungen zu vermeiden unbedingt vorher bei der jeweiligen Fluggesellschaft informieren oder auch telefonisch nachfragen. Die haben auch die besten Tipps für die  stressfreie Abgabe von sperrigerem oder Sondergepäck am Flughafen.

04. Flughafen-Transfer nicht vergessen – Reisebüros wissen wie man günstig hin & weg kommt

Hat man den Flug samt Gepäck dann endlich zum super Preis gebucht, lauert die nächste Falle: Bei niedrigen Flugpreisen wird der Flughafen-Transfer schnell doppelt so teuer als der eigentliche Flug. Fliegt man zum Beispiel von Frankfurt-Hahn oder Düsseldorf-Weeze vergisst man in der Euphorie der Urlaubsschnäppchen schnell die Kosten für den Weg zum Flughafen mit einzurechnen. Will man das eigene Auto am Flughafen stehen lassen, fallen schnell zusätzliche Kosten von 30€ + pro Tag an. Stellt man sein Auto außerhalb ab, nimmt man längere Fußwege oder eine zusätzliche Bus- oder Taxifahrt in Kauf. Will man stattdessen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach beispielsweise Hahn oder Weeze gelangen, bedarf auch das einer längeren Recherche und bedeutet zusätzliche Kosten. Auch der Ankunftsflughafen ist nicht ganz unwichtig. Nach Barcelona wollen aber in Girona landen? Tja, das verkürzt den Wochenendtrip schneller als man gucken kann.

Tipp: Reisebüros bieten oft so genannte Rail & Fly Tickets an. In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG kann so ein umfassender Reiseservice vom und zum Flughafen geboten werden. Bei vielen Pauschalreisen sind diese Tickets inklusive.

05. Wenn es mal schnell gehen muss: Last-Minute-Urlaub

Kurzfristig die angehäuften Überstunden abbauen oder mal eben über’s Wochenende eine neue Stadt entdecken? Für Spontane gibt es jede Menge Möglichkeiten auf die Schnelle zu verreisen – Last-Minute macht’s möglich. Ob mit gepacktem Koffer einfach mal zum Flughafen fahren oder sich am Vorabend über die günstigsten Reiseziele des nächsten Tages informieren – das alles ist heute kein Problem mehr. Wenn es schnell gehen muss, ist die Zeit besonders kostbar. Denn wer will noch viel Zeit mit Planung und Recherche verbringen, wenn es schon morgen los gehen soll?

Tipp: Plattformen wie 5vorFlug sind auf kurzfristige Reisen spezialisiert und haben die besten Reisetipps für euren Last-Minute-Trip. So lassen sich günstige Restplätze und Top Last-Minute-Deals einfach und schnell finden.

Bangkok Palast

06. Toller Frühbucherrabatt für jede Menge Vorfreude

Je früher der Urlaub unter Dach und Fach ist, desto länger kann man ganz entspannt auf den Urlaub hinfiebern. Wer schon mehrere Monate vor Abreisedatum weiß, wann er verreisen will und wo er denn hin möchte, kann dadurch bis zu 50% des normalen Reisepreises sparen. Besonders für Familien, die während der Hauptsaison in den Sommermonaten verreisen möchten, kann frühes Buchen bares Geld bedeuten!

Tipp: Häufig heißt es, je früher du buchst, desto besser die Preise – und das stimmt vielmals wirklich! Denn durch Reiseveranstalter werden bestimmte Kontingente gebucht – und solange es noch viele Plätze gibt sind auch die Preise noch niedrig. Und auch sonst gibt es aufgrund dieser Kontingente immer wieder außerplanmäßige Rabatte und die Möglichkeit auf super Urlaubsschnäppchen.

07. Action-Urlaub oder Seele baumeln lassen – Prioritäten setzen und wissen was man will

Mit Cocktail in der Hand am Pool entspannen oder mit dem Quad durch die Wüste jagen – der perfekte Urlaub sieht für jeden anders aus. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollte man sich vorher darüber im Klaren sein, was man von seinem Traumziel erwartet. Will man einfach nur entspannen und es sich gut gehen lassen kann ein All-Inclusive-Urlaub im passenden Hotel genau das Richtige sein. Wer mehr Action braucht oder Land und Leute kennen lernen will, dem reicht vielleicht auch die Übernachtung in der Ferienwohnung mit Selbstversorger-Status.

Tipp: Für jeden gibt es den richtigen Urlaub. Gerade bei besonderen Wünschen, zum Beispiel bei Kreuzfahrten oder Fernreisen, kann die Buchung über Reisebüros von Vorteil sein. Oft können die Mitarbeiter ihre eigenen Erfahrungen in die Beratung einfließen lassen und wertvolle Reisetipps geben!

06. Toller Frühbucherrabatt für jede Menge Vorfreude

Je früher der Urlaub unter Dach und Fach ist, desto länger kann man ganz entspannt auf den Urlaub hinfiebern. Wer schon mehrere Monate vor Abreisedatum weiß, wann er verreisen will und wo er denn hin möchte, kann dadurch bis zu 50% des normalen Reisepreises sparen. Besonders für Familien, die während der Hauptsaison in den Sommermonaten verreisen möchten, kann frühes Buchen bares Geld bedeuten!

Tipp: Häufig heißt es, je früher du buchst, desto besser die Preise – und das stimmt vielmals wirklich! Denn durch Reiseveranstalter werden bestimmte Kontingente gebucht – und solange es noch viele Plätze gibt sind auch die Preise noch niedrig. Und auch sonst gibt es aufgrund dieser Kontingente immer wieder außerplanmäßige Rabatte und die Möglichkeit auf super Urlaubsschnäppchen.

07. Action-Urlaub oder Seele baumeln lassen – Prioritäten setzen und wissen was man will

Mit Cocktail in der Hand am Pool entspannen oder mit dem Quad durch die Wüste jagen – der perfekte Urlaub sieht für jeden anders aus. Um Enttäuschungen zu vermeiden, sollte man sich vorher darüber im Klaren sein, was man von seinem Traumziel erwartet. Will man einfach nur entspannen und es sich gut gehen lassen kann ein All-Inclusive-Urlaub im passenden Hotel genau das Richtige sein. Wer mehr Action braucht oder Land und Leute kennen lernen will, dem reicht vielleicht auch die Übernachtung in der Ferienwohnung mit Selbstversorger-Status.

Tipp: Für jeden gibt es den richtigen Urlaub. Gerade bei besonderen Wünschen, zum Beispiel bei Kreuzfahrten oder Fernreisen, kann die Buchung über Reisebüros von Vorteil sein. Oft können die Mitarbeiter ihre eigenen Erfahrungen in die Beratung einfließen lassen und wertvolle Reisetipps geben!

Airplane Window Ferien Welten

08. Lay Over als Chance sehen, Neues kennenzulernen

Oft werden einem bei den günstigsten Flügen Zwischenstopps mit mehreren Stunden Flughafenaufenthalt angezeigt. Gerade bei internationalen Reisen sind längere Zwischenstopps oft nicht zu vermeiden: Will man zum Beispiel nach Australien, China oder in afrikanische Länder fliegen ist der Lay Over in Dubai, Abu Dhabi oder anderen Umschlagorten oft unumgänglich. Was auf den ersten Blick ärgerlich erscheint, kann den Urlaub dennoch bereichern. Denn je nach Flughafen kann es sich schon ab 8 Stunden Aufenthalt lohnen, die Stadt zu erkunden. Oder man nutzt die Gunst der Stunde und nimmt sich gleich mehrere Tage zwischen den Flügen und fügt der Reise ein weiteres Urlaubsziel hinzu.

Tipp: Wichtig ist es hier, sich über die Einreisebestimmungen des Landes zu informieren. Und unbedingt Zeit für Zoll einplanen und abklären, ob das Gepäck automatisch weiter transportiert wird! Ein Lay Over kann von einem nervigen Zwischenstopp schnell zu einem spannenden Extra-Trip werden!

09. Fernreisen: Angebote immer hinterfragen

Viele wollen dem Alltag entfliehen – je weiter, desto besser. Thailand in den Sommerferien für unter 500€ oder zum Spottpreis in die Karibik? Da vermiesen einem vor Ort oft Regenzeit oder Hurrican-Season die Zeit im Paradies. Je weiter man sich von zuhause entfernt, desto mehr Vorabinformationen sollte man sich über den Urlaubsort einholen. Wie ist das Klima? Bietet sich das Ziel für eine Reise im Monat xy an?

Tipp: Eine kurze Google-Suche oder ein Anruf im Reisebüro des Vertrauens zeigen schnell den wahren Grund für Niedrigpreise – und helfen das richtige Reiseziel zur richtigen Zeit zu finden. Auch über Impfungen und sonstige Reiseempfehlungen sollte man sich früh genug informieren.

08. Lay Over als Chance sehen, Neues kennenzulernen

Oft werden einem bei den günstigsten Flügen Zwischenstopps mit mehreren Stunden Flughafenaufenthalt angezeigt. Gerade bei internationalen Reisen sind längere Zwischenstopps oft nicht zu vermeiden: Will man zum Beispiel nach Australien, China oder in afrikanische Länder fliegen ist der Lay Over in Dubai, Abu Dhabi oder anderen Umschlagorten oft unumgänglich. Was auf den ersten Blick ärgerlich erscheint, kann den Urlaub dennoch bereichern. Denn je nach Flughafen kann es sich schon ab 8 Stunden Aufenthalt lohnen, die Stadt zu erkunden. Oder man nutzt die Gunst der Stunde und nimmt sich gleich mehrere Tage zwischen den Flügen und fügt der Reise ein weiteres Urlaubsziel hinzu.

Tipp: Wichtig ist es hier, sich über die Einreisebestimmungen des Landes zu informieren. Und unbedingt Zeit für Zoll einplanen und abklären, ob das Gepäck automatisch weiter transportiert wird! Ein Lay Over kann von einem nervigen Zwischenstopp schnell zu einem spannenden Extra-Trip werden!

09. Fernreisen: Angebote immer hinterfragen

Viele wollen dem Alltag entfliehen – je weiter, desto besser. Thailand in den Sommerferien für unter 500€ oder zum Spottpreis in die Karibik? Da vermiesen einem vor Ort oft Regenzeit oder Hurrican-Season die Zeit im Paradies. Je weiter man sich von zuhause entfernt, desto mehr Vorabinformationen sollte man sich über den Urlaubsort einholen. Wie ist das Klima? Bietet sich das Ziel für eine Reise im Monat xy an?

Tipp: Eine kurze Google-Suche oder ein Anruf im Reisebüro des Vertrauens zeigen schnell den wahren Grund für Niedrigpreise – und helfen das richtige Reiseziel zur richtigen Zeit zu finden. Auch über Impfungen und sonstige Reiseempfehlungen sollte man sich früh genug informieren.

Egal ob Flüge oder All-Inclusive-Urlaub: Je mehr Informationen man im Voraus sammelt, desto entspannter wird der eigene Urlaub. Neben der Recherche im Internet oder Tipps von Freunden und Vielreisenden bieten Reisebüros alle Informationen gebündelt direkt aus einer Hand. Von Preisvergleichen über Hilfe bei der Reiseplanung bis zu Informationen über die Reisezeit, Einreisebestimmungen und reisemedizinischen Vorschriften. Eine persönliche Beratung kann viele Stunden Recherche ersparen – und in Krisensituationen hat man direkt einen persönlichen Ansprechpartner zur Hand!

Egal ob Flüge oder All-Inclusive-Urlaub: Je mehr Informationen man im Voraus sammelt, desto entspannter wird der eigene Urlaub. Neben der Recherche im Internet oder Tipps von Freunden und Vielreisenden bieten Reisebüros alle Informationen gebündelt direkt aus einer Hand. Von Preisvergleichen über Hilfe bei der Reiseplanung bis zu Informationen über die Reisezeit, Einreisebestimmungen und reisemedizinischen Vorschriften. Eine persönliche Beratung kann viele Stunden Recherche ersparen – und in Krisensituationen hat man direkt einen persönlichen Ansprechpartner zur Hand!

Lass dich kompetent beraten!