Das Laub raschelt unter unseren Füßen, bunte Blätter fallen von den Bäumen welche von warmen Sonnenstrahlen vergoldet werden. Ja, es ist Herbst. Die Hitze des Sommers und auch die Touristenmassen sind verschwunden und nun ist die beste Zeit für dich zum Reisen! Nun fragst du dich natürlich wohin. Zu den absoluten Reisetrends zählt momentan natürlich Urlaub in Deutschland. Deutschland ist einfach und schnell mit Zug, Bus, Auto oder mit dem Fahrrad zu bereisen. Zwei Regionen möchten wir euch heute ganz besonders ans Herz legen: Der Bodensee und die Mecklenburgische Seenplatte.

Bodensee für Aktive

Der Bodensee bietet dir ein unglaubliches Alpenpanorama, welches du an langen Uferpromenaden genießen kannst. Oder entdecke das Ufer vom himmelsblauen Wasser aus. Tret-, Motor- und Elektroboote können bis Ende Oktober ohne Bootsführerschein ausgeliehen werden. Falls dir Deutschland zu langweilig wird – kein Problem! Die Schweiz und Österreich liegen nur einen Katzensprung entfernt und bieten dir zahlreiche Wandermöglichkeiten z.B. auf den Säntis. Ebenso kannst du mit der Seilbahn auf den Pfänderberg fahren und den gesamten See von oben bewundern. In Stein am Rhein befindet sich der Wasserfall des Bodensees. Falls du Abenteuer suchst, bist du hier genau richtig. Mit einem Boot fährst du bis auf wenige Meter an das herabstürzende Wasser heran. Tierisch wild wird es in Salem auf dem Affenberg. So nah bist du diesen sich frei bewegenden Tieren noch nie gekommen.

Wunderschöne Altstädte am Seeufer

Bestaune alte Fachwerkhäuser in Städten wie Konstanz oder Meersburg. In Konstanz ist Stimmung angesagt, denn die Studentenstadt bietet dir dank einer großen Anzahl von Bars, Cafés, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants einiges an Abwechslung. In Meersburg entdeckst du das barocke Schloss umgeben von Weinreben oder auch die mittelalterliche Burg. Friedrichshafen hat auch einiges an Geschichte zu bieten: Hier wurde der Zeppelin erfunden und erbaut. Bei gutem Wetter kannst du ihn in der Luft entdecken oder auch selber mitfahren. Romantische Sonnenuntergänge erlebst du in Lindau, am südlichsten Leuchtturm Deutschlands. Was gibt es Schöneres, als nach einer Radtour gemütlich den Herbstabend am Ufer ausklingen zu lassen?

Genussmomente am Bodensee

Aufgrund des milden Klimas werden am Bodensee zahlreiche Obst- und Gemüsesorten angebaut. Kirschen, Äpfel, Birnen, Zwetschgen und noch vieles mehr warten darauf, von dir probiert zu werden. Auf den vielzähligen Weingütern kannst du an Verkostungen teilnehmen und die edlen Tropfen genießen. Aber auch Bierliebhaber kommen hier nicht zu kurz, den die Bodenseeregion ist das Anbaugebiet für den Hopfen und Heimat vieler Brauereien.

Träume dich auf Inseln weg

Ja, du hast richtig gelesen. Im Bodensee gibt es einige Inseln zu entdecken. Eine davon bringt dich in eine tropische Welt. Die Insel Mainau beeindruckt mit Blumen soweit das Auge schauen kann und exotischen Schmetterlingen. Im Herbst erlebst du hier die Dahlienblüte. Falls du dich in den Süden träumen willst, gehe in das beheizte Palmenhaus und entspanne unter Palmen.

Der Bodensee ist schön, aber auch die Mecklenburgische Seenplatte hat einiges zu bieten! Es ist wortwörtlich die Region der tausend Seen! Sechs der 10 größten Seen Deutschlands liegen hier und es gibt eine insgesamt 600 Kilometer lange Wasserstraße.

Natur pur in Mecklenburg

In Mecklenburg findest du mehrere Nationalparks, die im Herbst gelb, braun und rot schimmern. Auch die Nacht bietet Überraschungen. Lichtverschmutzung ist hier ein Fremdwort, das bedeutet, du kannst mit dem bloßen Auge die Milchstraße sehen. An 200 Badestellen kannst du Krebse beobachten und Sandburgen bauen. Bären in Mecklenburg? Aber klar doch. Im Bärenwald in Müritz erlebst du gerettete Bären in ihrer natürlichen Umgebung. Damwild und Waschbären sind auch nicht weit entfernt.

Mecklenburger Seenplatte erleben – Auf dem Wasser oder an Land

Natürlich gibt es auch Angebote für Abenteurer. Im Baumkronenpfad in Ivenack geht es in schwindlige Höhen. Die tausend Seen lassen sich am Besten im Kanu entdecken. Fahre einfach von See zu See, denn sie sind alle miteinander verbunden! Wandern stellt hier kein Problem dar, den Steigungen gibt es hier kaum, jedoch ein kilometerlanges Wandernetz inklusive Pilzwanderungen und Eiszeit- und Naturerlebniswege.

Schiff ahoi! Dein eigener Kapitän wirst du auf einem Hausboot, welches du ohne Bootsführerschein mit deinen Freuden mieten kannst. Wusstest du, dass man auf dem Wasser campen kann? Miete dir ein Floß und stelle dein Wohnmobil, Camper oder Wohnwagen darauf ab und schipper los. Zu stressig? Dann unternehme eine Themenschifffahrt zu den Kranichen oder den Wisenten. Von hier aus lassen sich auch wunderschöne Sonnenuntergänge genießen. Die schöne herbstliche Natur lässt sich auch sehr gut auf dem Rücken eines Pferdes bestaunen. An der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es mehrere Pferdehöfe, die Kurse oder Reitferien anbieten. Genug zu entdecken gibt es, denn hier ist das Reitwegenetz 600 Kilometer lang.

Ob Süden oder Norden, der Bodensee sowie auch die Mecklenburgische Seenplatte haben eine Menge zu bieten. Ob Aktivurlauber, Frischluftgenießer oder Naturliebhaber: Jeder findet hier seinen Spot für einen unvergesslichen Herbsturlaub.